Chaptertour im Juli 2022

24 Steelis machten sich am 24.07. auf dem Weg Richtung Elisabethfehn, zur diesjährigen Julitour, Treffpunkt und Start war das schöne Cafe Zauberhafe Leben(Z)art. Ein nett eingerichtetes Cafe mit nettem Personal direkt am Elisabethfehnkanal. Danke an Uwe Sündermann, der alle neuen Member vor der Tour das System „Second man drop“ erklärt hat.
Tourguide Michy führte die gut gelaunte Truppe dann bei bestem Wetter entlang an vielen kleinen und größeren Gewässern wie der Elisabethfehnkanal, Barßeler Tief, Soeste, Jümme, Leda, Ems, Dortmund-Ems-Kanal … auf kleinen Straßen zum Mittagstisch in Lingen. Wir hätten auch mit dem Boot fahren können :-). Ein Muss und Highlight auf der Strecke war die Amdorfer Autobrücke über die Leda, die schmalste Autobrücke Deutschlands mit einer Fahrbreite von nur 1,85 Metern. Beim „Grünen Jäger“, einem Rock & Blues Gasthof in Lingen am Dortmund-Ems-Kanal gab es dann Schnitzelvariationen zum Mittag und wer wollte auch Kaffee und Kuchen. Frisch gestärkt machten sich dann die 24 wieder auf den Heimweg quer durchs Emsland (teilweise über Buckelpisten / das Emsland hat gefühlt die schlechtesten Straßen Deutschlands, sorry bei dem Test der Strecke mit dem Auto ist mir das leider nicht aufgefallen) zum Endziel nach Edewecht in die Eisdiele.
Danke an alle Steelis, die bei meiner Tour dabei waren für den wunderschönen Tag. Danke und Respekt an die beiden tapferen Mädels, Maan und Ela, die am Ende mit An- und Abreise mehr als 500 km auf dem Tacho stehen hatten. Ganz lieben Danke auch an Toddi fürs Absetzen „Second man drop“ und Uwe Seiler als letzter Mann. Danke auch an alle, die Fotos für unsere Homepage gemacht haben.

Text: Michy

Veröffentlicht in News