Fahrsicherheitstraining 2022 zum Saisonstart

Am Muttertag durften 10 Steelworker bei strahlendem Sonnenschein ihr Fahrsicherheitstraining in Bremen unter der Leitung von Andres, dem Trainer des ADAC, genießen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit der Abfrage nach Erwartung und Wünschen für das Training ging es an den praktischen Teil, ohne zu vergessen, nochmal kurz die Dringlichkeit von Sicherheitskleidung zu erwähnen.

Zuerst stand Zielbremsung und „freihändig“ fahren auf dem Programm. Nach anfänglichen Fragezeichen im Gesicht der Teilnehmer wurden die Übungen souverän gemeistert. Erstaunen trat auf, als praktisch demonstriert wurde, wie sehr sich der Anhalteweg verlängert, wenn die Geschwindigkeit erhöht wird.

Weiter ging es dann mit Ausweichen vor einem Hindernis und Kurvenfahren, sowie Kehre fahren und Wenden auf der Fahrbahn. Auch das haben alle Teilnehmer nach einer kurzen theoretischen Einführung (hier war dann das Schulwissen im physikalischen Bereich intensiv gefragt) sauber gelöst.

Als letztes Highlight durfte dann noch auf Sand gebremst werden. Für viele eine ungewohnte Aktion. Hier war der Respekt entsprechend hoch. Jedoch auch hier fassten sich alle Mut und lösten die Aufgabe. Alles gar nicht so schwer.

Nun mittlerweile fast 16.30 Uhr, waren alle nach dem anstrengenden, aber auch exzellenten Training froh, unfallfrei den Heimweg antreten zu dürfen.

Es hat allen sehr viel Spaß bereitet und sie in ihrem Können nach vorne gebracht. In diesem Zusammenhang nochmal danke an den Trainer Andres, der uns mit hervorragendem Fachwissen und Motivation durch den Tag geführt hat.

Ebenso danke an Peter und Klaus, ohne die das Fahrertraining nicht stattgefunden hätte.. wir kommen gerne mal wieder

Bericht und Foto: Fiedi

 

Veröffentlicht in News